News

 Sonntag, 20. Januar 2019

Hallenturnier ATSV Kirchseeon

Spielerkader: Berger, Darras, Metternich, Mühlwitz, Regler, Sanftl, Stadler, Strauß, Vrella

 

 

nächstes Training:

Samstag, 22. Dezember 2018  13.00 Uhr  Baldestraße

 

Foto

 

hinten v.l.n.r.: Robert Vogel (Trainer), Sepp Stadler (Trainer), Endi Vrella, Bojan Tenev, Philip Metternich, Sebastian Lang, Tobias Mühlwitz, Dustin Aristides, Michael Jacob (Trainer)

vorne v.l.n.r.: Ruben Berger, Jannes Strauß, Jakob Sanftl, Alexander Darras, Simon Stadler, Frederic Jacob, Felix Hoppe, Kilian Asböck, Florian Grundner

nicht auf dem Bild: Moin Allah Dad, Maximilian Regler, Noah Theile

 

 

Trainer

          

Trainer:

Robert Vogel                            Michael Jacob                           Sepp Stadler

Tel.: 0171-4756650                  Tel.: 0170-1609997                   Tel.: 0173-5730567

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.             Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.              Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 

 

Training

 

Training: siehe Termine 

U15-Junioren         Gesamt
    Punkt- Tore Trai- %     
    spiele   ning Training
Allah Dad Moin 1 0 12 46%
Aristides Dustin 10 16 17 65%
Asböck Kilian 10 0 26 100%
Berger Ruben 9 0 22 85%
Darras Alexander 8 0 18 69%
Grundner Florian 10 0 24 92%
Hoppe Felix 10 2 19 73%
Jacob Frederic 6 0 18 69%
Lang Sebastian 10 2 21 81%
Metternich Philip 9 6 19 73%
Mühlwitz Tobias 9 1 19 73%
Piric Semir 1 0 19 73%
Regler Maximilian 2 0 16 62%
Sanftl Jakob 7 0 23 88%
Stadler Simon 10 0 26 100%
Strauß Jannes 9 1 18 69%
Tenev Bojan 9 0 19 73%
Theilig Noah 7 0 19 73%
Vrella Endi 9 1 19 73%
      0    
Gesamt   10 29 26 76%

 

Ergebnisse

... lade Liga ...

 

Termine

Tag Datum Beginn Treffpunkt Training / Spiel Ort
Mo, 3.9.18 18,30 Uhr H SpVgg Altenerding 0:4
So, 9.9.18 9,00 Uhr A Turnier SV Schlossberg Platz 4
Di, 11.9.18 18,30 Uhr H U15 - SV DJK Edling 4:0
Sa, 15.9.18 15,00 Uhr H TSV Waldtrudering 4:1
Sa, 22.9.18 15,30 Uhr A FC Phönix 1:1
Sa, 29.9.18 13,00 Uhr H SG Ottobrunn 8:0
Fr, 5.10.18 18,30 Uhr H FC RW Oberföhring 3:0
Fr, 12.10.18 19,30 Uhr A TSV Feldkirchen 10:0
Fr, 19.10.18 18,00 Uhr H TSV Grafing 4:0
Di, 23.10.18 19,00 Uhr A TSV Grafing 2 4:0
So, 28.10.18 9,00 Uhr A SpVgg M'Schwabener Au 1:0
Fr, 2.11.18 18,30 Uhr H SV DJK Taufkirchen 1:1
Sa, 10.11.18 10,00 Uhr A JFG Salzburg 3:0
Fr, 16.11.18 18,30 Uhr H TSV Zorneding 2:0
Sa, 24.11.18 13,00 Uhr A SV Waldperlach 2:1
Fr, 14.12.18 17,30 Uhr 16,00 Uhr TSV Wasserburg Platz 3
           
Sa, 22.12.18 13,00 Uhr   Training Halle Baldestr.
So, 23.12.18        
Mo, 24.12.18        
Di, 25.12.18        
Mi, 26.12.18        
Do, 27.12.18        
Fr, 28.12.18        
Sa, 29.12.18        
So, 30.12.18        
Mo, 31.12.18        
Di, 1.1.19        
Mi, 2.1.19        
Do, 3.1.19        
Fr, 4.1.19        
Sa, 5.1.19 13,00 Uhr   Training Halle Baldestr.
So, 6.1.19        
Mo, 7.1.19        
Di, 8.1.19        
Mi, 9.1.19        
Do, 10.1.19        
Fr, 11.1.19        
Sa, 12.1.19 13,00 Uhr   Training Halle Baldestr.
So, 13.1.19        
Mo, 14.1.19        
Di, 15.1.19        
Mi, 16.1.19        
Do, 17.1.19        
Fr, 18.1.19        
Sa, 19.1.19 13,00 Uhr   Training Halle Baldestr.
So, 20.1.19     Turnier Kirchseeon
Mo, 21.1.19        
Di, 22.1.19        
Mi, 23.1.19        
Do, 24.1.19        
Fr, 25.1.19        
Sa, 26.1.19 13,00 Uhr   Training Halle Baldestr.
So, 27.1.19        
Mo, 28.1.19        
Di, 29.1.19        
Mi, 30.1.19        
Do, 31.1.19        
Fr, 1.2.19        
Sa, 2.2.19        
So, 3.2.19 16,00 Uhr 15,00 Uhr Turnier Ebersberg

 

Berichte

SV Waldperlach  -  JFG Ebrachtal                    1:2   (1:1)

Tore:
Dustin Aristides                17. Minute
Dustin Aristides                55. Minute

Mit dem schmeichelhaften Auswärtserfolg beenden die Ebrachtaler die Vorrunde ungeschlagen und rangieren punktgleich mit dem FC Phönix an der Tabellenspitze.
Auf dem glitschigen Platz in Waldperlach gab es wenige gute Spielzüge zu sehen, Fehlpässe und Zweikämpfe prägten das Geschehen.
Die Anfangsphase gehörte den Gastgebern, die dann auch in der 8. Minute nach einer schönen Kombination in Führung gingen. Die JFG brauchte eine Viertelstunde, um endlich selbst zu Offensivaktionen zu kommen und in der 17. Minute fiel der Ausgleich. Endi Vrella spielte steil auf Tobias Mühlwitz. Dieser setzte sich am Strafraum durch und passte mustergültig quer zu Dustin Aristides, der den Ball nur noch über die Linie schieben brauchte.
Mit zunehmender Spieldauer nahm auch die Überlegenheit der Waldperlacher zu, die sich kombinationssicherer zeigten und besser mit den Platzverhältnissen zurecht kamen. Jedoch schafften sie es nicht, die JFG-Abwehr zu überwinden.
Gefährlicher zeigten sich die Gäste, die bei gelegentlichen Konterangriffen das 2:1 auf dem Fuß hatten, doch Bojan Tenev und Dustin Aristides scheiterten in aussichtsreichen Situationen.
Das 2:1 fiel schließlich in der 55. Minute im Anschluss an einen Freistoß. Semir Piric zirkelte den Ball vors Tor, mehrere Spieler verpassten und Dustin Aristides schloss aus 6 Metern unbedrängt ab.
Waldperlach drängte in der letzten Viertelstunde vehement auf den Ausgleich und hatte Pech, dass ein Schuss aus 8 Metern vom Innenpfosten ins Feld zurücksprang.

Spielerkader:
Stadler, Metternich, Asböck, Grundner, Darras, Hoppe, Lang, Vrella, Berger, Aristides, Mühlwitz, Tenev, Piric, Strauß
===========================================================================

JFG Ebrachtal  -  TSV Zorneding                    2:0   (1:0)

Tore:
Dustin Aristides                         27. Minute
Dustin Aristides                         48. Minute

Gegen die kampfstarken Zornedinger landeten die Ebrachtaler einen verdienten Sieg, der bei besserer Chancenverwertung deutlich höher hätte ausfallen können.
Es dauerte eine Viertelstunde, bis sich die JFG-Offensive das erstemal durchsetzen konnte. Dustin Aristides legte sich aber im letzten Moment den Ball zu weit vor, so dass ein Abwehrspieler am Strafram klären konnte. Dann war es Endi Vrella, der allein auf’s Tor zuging, aber am Keeper scheiterte.
In der 27. Minute fiel schließlich das fällige 1:0. Sebastian Lang setzte Dustin Aristides ein, der ließ zwei Gegner aussteigen und traf aus 14 Metern. Noch vor dem Wechsel lag das 2:0 in der Luft, doch zunächst scheiterte Tobias Mühlwitz am Pfosten, dann brachte Endi Vrella nach einem Eckball den Ball bei zwei Kopfballversuchen nicht im Tor unter und zuletzt scheiterte Ruben Berger am gut reagierenden Torhüter.
Nach dem Wechsel dauerte es wieder eine Viertelstunde, bis sich die JFG entscheidend durchsetzen konnte und das nächste Tor fiel. Philip Metternich schickte Dustin Aristides steil und dieser überlief seinen Gegenspieler und traf überlegt in die lange Ecke.
In der Folge drängten die Gastgeber auf den dritten Treffer, doch selbst beste Möglichkeiten wurden vergeben. Dustin Aristides und Endi Vrella setzten den Ball über das leere Tor und einmal hatte Philip Metternich Pech, als er mit einem 35-Meter-Freistoß nur die Latte traf.
So blieb es letztlich beim verdienten 2:0 für die Ebrachtaler.

Spielerkader:
Stadler, Metternich, Asböck, Grundner, Darras, Hoppe, Lang, Berger, Sanftl, Vrella, Aristides, Mühlwitz, Tenev, Strauß, Regler
===========================================================================
JFG Salzburg  -  JFG Ebrachtal                    0:3   (0:2)

Tore:
Tobias Mühlwitz                   15. Minute
Philip Metternich                  17. Minute
Philip Metternich                  58. Minute

Einen Arbeitssieg landeten die Ebrachtaler beim Nachbarn JFG Salzburg.
Während die Salzburger in der meist ausgeglichenen Partie kaum zu Torchancen kamen, zeigten sich die Ebrachtaler konsequent und siegten am Ende klar mit 3:0.
Fast das gesamte Spiel neutralisierten sich die Mannschaften im Mittelfeld, keiner konnte sich entscheidend durchsetzen. So fiel das erste Tor aus einem Abwehrfehler der Salzburger, den die Gäste sofort ausnutzten. Sebastian Lang fing einen Querpass im Strafraum ab, spielte auf Tobias Mühlwitz und dieser traf aus 10 Metern in die lange Ecke.
Nur zwei Minuten später fiel das 0:2. Philip Metternich nahm bei einem Freistoß aus 30 Metern Maß und der Ball passte genau unter die Latte.
Nach dem Wechsel hatten die Ebrachtaler etwas mehr vom Spiel, der nächste Treffer fiel aber in der 58. Minute wieder durch eine Standardsituation. Dustin Aristides wurde im Strafraum gefoult und Philip Metternich verwandelte den fälligen Elfmeter sicher.
In der Schlussphase konnte sich kein Team entscheidend durchsetzen, so dass es beim 0:3 blieb.

Spielerkader:
Stadler, Metternich, Asböck, Grundner, Darras, Hoppe, Lang, Sanftl, Vrella, Aristides, Mühlwitz, Jacob, Strauß, Theilig, Regler
===========================================================================

JFG Ebrachtal  -  SV DJK Taufkirchen                    1:1   (1:0)

Tor:
Philip Metternich                  25. Minute

Zwei Punkte verschenkt haben die Ebrachtaler gegen den Tabellendritten aus Taufkirchen, weil sie es versäumten,  die guten Tormöglichkeiten zu verwerten.
Kurz nach Anpfiff hatten die Ebrachtaler schon die erste Torchance. Einen Pass hinter die Abwehr verlängerte Dustin Aristides per Kopf über den herausstürzenden Keeper, doch der Ball ging um Zentimeter am Tor vorbei.
Die JFG blieb am Drücker, und erneut war es Dustin Aristides, der das 1:0 auf dem Fuß hatte. Nach einem Sololauf scheiterte er jedoch frei vor dem Taufkirchener Keeper.
Das 1:0 fiel dann schließlich nach einem der zahlreichen Freistöße für Ebrachtal. Philip Metternich nahm aus 23 Metern Maß und setzte den Ball an der Mauer vorbei an den Innenpfosten.
Nach dem Wechsel kam Taufkirchen besser ins Spiel, ohne jedoch zu Chancen zu kommen. Auf der Gegenseite verpasste Philip Metternich die Vorentscheidung, als er einen an Bojan Tenev verursachten Foulelfmeter an den Pfosten setzte.
Der unerwartete Ausgleich fiel dann kurz vor Schluß. Ein Gästespieler konnte sich ungehindert am Flügel durchsetzen und flanken. Der Ball landete an der langen Fünferecke, wo ein Angreifer völlig frei stand und per Kopf traf.

Spielerkader:
Stadler, Metternich, Asböck, Grundner, Darras, Hoppe, Lang, Berger, Sanftl, Aristides, Mühlwitz, Tenev, Strauß, Theilig
===========================================================================

SpVgg Markt Schwabener Au  -  JFG Ebrachtal                    0:1   (0:1)

Tor:
Philip Metternich                          19. Minute

Wie erwartet stellten die Markt Schwabener einen ebenbürtigen Gegner dar, der kompakt und gut organisiert auftrat. Da aber auch die JFG-Defensive gewohnt sicher agierte, gab es nur wenig Torszenen zu sehen.
Im ersten Abschnitt hatten die Ebrachtaler zwar mehr vom Spiel, der entscheidende Pass in die Spitze fand aber zu selten den eigenen Spieler. So führte dann auch ein Strafstoß zum letztlich einzigen Tor der Partie. Nach einem Abpraller holte der Schwabener Keeper Dustin Aristides von den Beinen und Philip Metternich verwandelte den fälligen Elfmeter sicher.
In der Folgezeit hatten die Gäste ein paar Schusschancen, einmal rettete der Torhüter nach einem Kopfball bravourös.
Auch nach dem Wechsel konnte sich kein Team entscheidend durchsetzen. Nur einmal brannte es lichterloh vor dem JFG-Tor, als nach einem Abwehrfehler ein Stürmer frei vor Simon Stadler auftauchte, dieser aber per Fußabwehr klären konnte.

Spielerkader:
Stadler, Metternich, Asböck, Grundner, Darras, Hoppe, Lang, Berger, Vrella, Aristides, Mühlwitz, Tenev, Strauß, Theilig
===========================================================================

JFG Ebrachtal  -  TSV Grafing                    4:0   (1:0)

Tore:

Philip Metternich               33. Minute
Dustin Aristides                 50. Minute
Dustin Aristides                 53. Minute
Dustin Aristides                 60. Minute

In einer Partie, die spielerisch wenig zu bieten hatte, siegten die Ebrachtaler im Derby gegen den TSV Grafing hochverdient mit 4:0. Obwohl sich beide Mannschaften im Mittelfeld neutralisierten, wäre bei besserer Chancenverwertung ein deutlich höheres Ergebnis möglich gewesen.
Viele Zweikämpfe und Ballverluste auf beiden Seiten prägten das Geschehen. Sobald sich die Grafinger einmal durchsetzen konnten wurden sie vor dem Strafraum von der sicheren JFG-Abwehr gestoppt, sodass Simon Stadler einen relativ ruhigen Abend erlebte und lediglich bei ein paar Freistößen eingreifen musste.
Auf der Gegenseite brannte es dagegen mehrmals lichterloh. Sechsmal tauchte man allen vor dem Tor auf, dreimal wollte der Schiri eine Abseitsstellung gesehen haben, einmal wurde ein Abwehrspieler auf der Linie angeschossen und zweimal verfehlte ein Angreifer das leere Tor. Schließlich führte eine Standardsituation zum ersten Tor. Nach einem Eckball wurde Dustin Aristides umgerissen und Philip Metternich verwandelte den fälligen Strafstoß sicher.
Auch nach dem Wechsel änderte sich wenig am Geschehen – außer dass nun die Chancenverwertung besser war. Grafing blieb wirkungslos, Ebrachtal erhöhte durch Dustin Aristides (3x) auf 4:0. Immer wieder enteilte der Angreifer seinen Gegenspielern und vollendete souverän.
Die Schlussphase brachte nichts Zählbares mehr, einmal musste allerdings ein Gästespieler auf der Linie retten. So blieb es beim klaren 4:0, mit dem sich die Ebrachtaler im oberen Tabellendrittel festsetzen.

Spielerkader:
Stadler, Metternich, Asböck, Grundner, Darras, Hoppe, Lang, Berger, Jacob, Aristides, Vrella, Tenev, Mühlwitz, Strauß, Theilig
===========================================================================

TSV Feldkirchen  -  JFG Ebrachtal                    0:10   (0:4)

Tore:
Dustin Aristides                  9. Minute
Sebastian Lang                23. Minute
Endi Vrella                        28. Minute
Endi Vrella                        33. Minute
Dustin Aristides                37. Minute
Dustin Aristides                40. Minute
Dustin Aristides                45. Minute
Sebastian Lang                47. Minute
Bojan Tenev                     50. Minute
Bojan Tenev                     67. Minute

Konzentriert und druckvoll gingen die Ebrachtaler bei Ihrem Gastspiel in Feldkirchen zu Werke. Die Gastgeber wurden in Ihrer Hälfte eingeschnürt und kamen kaum zu Befreiungsangriffen. So fielen dann auch die Treffer zwangsläufig. Zunächst traf Dustin Aristides aus kurzer Distanz, dann war es Sebastian Lang, der den Ball nach einem Eckball über die Linie drückte. Die beiden nächsten Tore gingen auf das Konto von Endi Vrella, der beide male eine Hereingabe von Dustin Aristides verwertete.
Nach dem Wechsel ging es Schlag auf Schlag. Innerhalb fünfzehn Minuten fielen fünf Treffer (3x Dustin Aristides, Sebastian Lang, Bojan Tenev).
Die letzten zwanzig Minuten passierte nicht mehr viel. Zwar gab es weiterhin eine Vielzahl an Möglichkeiten, doch erst kurz vor Schluß stellte Bojan Tenev mit seinem zweiten Treffer den 0:10 Endstand her.

Spielerkader:
Stadler, Metternich, Asböck, Grundner, Sanftl, Hoppe, Lang, Berger, Jacob, Aristides, Vrella, Darras, Tenev, Mühlwitz, Strauß
===========================================================================

JFG Ebrachtal  -  FC RW Oberföhring                    3:0   (0:0)

Tore:
Philip Metternich                   49. Minute
Sebastian Lang                     57. Minute
Dustin Aristides                     67. Minute

Die Ebrachtaler hatten zwar die Partie von Beginn an im Griff, konnten sich aber in der Offensive nicht entscheidend durchsetzen. Die wenigen Gelegenheiten in der ersten Hälfte wurden vergeben, so dass es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabine ging.
Das erlösende 1:0 fiel dann in der 49. Minute. Philip Metternich traf mit einem fulminanten Freistoß in die lange Ecke. Jetzt war der Bann gebrochen und Sebastian Lang erhöhte kurz darauf nach einem Eckball auf 2:0, als er im Torraum am schnellsten reagierte und den Ball über die Linie drückte.
Oberföhring lockerte jetzt die Defensive, die JFG hatte nun mehrere Konterchancen. Eine davon nutzte Dustin Aristides, der seinen Gegner am 16er umspielte, danach den Torwart aussteigen ließ und das Leder ins leere Tor schob.

Spielerkader:
Stadler, Metternich, Asböck, Grundner, Sanftl, Hoppe, Lang, Berger, Aristides, Tenev, Vrella, Darras, Mühlwitz, Jacob, Allah Dad
===========================================================================
JFG Ebrachtal  -  SG Ottobrunn                    8:0   (4:0)

Tore:
Dustin Aristides              10. Minute
Dustin Aristides              23. Minute
Dustin Aristides              27. Minute
Dustin Aristides              31. Minute
Jannes Strauß               40. Minute
Endi Vrella                     45. Minute
Felix Hoppe                   50. Minute
Sebastian Lang             55. Minute

Gegen die SG Ottobrunn spielte die JFG über die gesamte Spielzeit sehr konzentriert und feierte am Ende einen klaren 8:0 Erfolg.
Von Beginn an, zeigten sich die Gastgeber überlegen und in der 10. Minute brachte Dustin Aristides sein Team mit 1:0 in Führung.
Ebrachtal blieb am Drücker und Dustin Aristides schraubte das Ergebnis bis zur Halbzeit mit drei weiteren Treffern auf 4:0.
Die Gäste hatten während der gesamten Spielzeit nur eine Torchance, die aber von Simon Stadler gegen den frei auftauchenden Stürmer vereitelt wurde.
Auch nach dem Wechsel ließ die JFG nicht nach. Zunächst erhöhte Jannes Strauß mit einer Bogenlampe auf 5:0. Dann traf Endi Vrella nach einem Eckball per Kopf.
Das 7:0 ging auf das Konto von Felix Hoppe, der aus sechzehn Metern traf und den Schlußpunkt setzte Sebastian Lang, der ebenfalls von der Strafraumgrenze einnetzte.

Spielerkader:
Stadler, Jacob, Asböck, Grundner, Darras, Sanftl, Hoppe, Lang, Berger, Aristides, Tenev, Strauß, Vrella, Theilig
===========================================================================
FC Phönix  -  JFG Ebrachtal                        1:1   (0:0)

Tor:
Dustin Aristides               60. Minute

Einen hart erkämpften Punkt holten sich die Ebrachtaler beim FC Phönix. Die körperlich überlegenen Münchner zeigten sich robust und spielstark und hatten die Partie weitgehend im Griff. Die JFG war zwar bei gelegentlichen Konterangriffen gefährlich, stand aber meist unter Druck und hatte mehrmals das Glück auf ihrer Seite. Umso überraschender fiel dann in der 60. Minute das 0:1, als Dustin Aristides einen schnellen Angriff erfolgreich abschloss.
Unglücklich, aber letztlich verdient, kassierte man in der achtminütigen Nachspielzeit dann doch noch den Ausgleich, als nach einem Eckball der Ball von einem Ebrachtaler ins eigene Netz sprang.

Spielerkader:
Stadler, Metternich, Asböck, Grundner, Sanftl, Hoppe, Lang, Berger, Vrella, Aristides, Tenev, Jacob, Strauß, Mühlwitz, Theilig
===========================================================================
JFG Ebrachtal  -  TSV Waldtrudering                    4:1   (3:0)

Tore:
Dustin Aristides         14. Minute
Dustin Aristides         23. Minute
Dustin Aristides         29. Minute
Felix Hoppe               42. Minute

Im ersten Punktspiel zeigten die Ebrachtaler eine geschlossene Mannschaftsleistung und siegten am Ende verdient mit 4:1.
Von Beginn an beherrschte die JFG das Spiel und kam zu ersten Chancen. Das fällige 1:0 fiel dann in der 14. Minute. Philip Metternich schickte Dustin Aristides steil, und dieser überwand den Keeper mit einem Flachschuß.
Zehn Minuten später gelang der nächste Treffer in ähnlicher Manier. Wieder hieß der Torschütze Dustin Aristides – wieder kam die Vorlage von Philip Metternich.
Auch für das 3:0 war Dustin Aristides zuständig, der nach einem Eckball einköpfte.
Nach dem Wechsel ließ es die Heimmannschaft ruhiger angehen und prompt gelang Waldtrudering das 1:3. Nach schönem Pass hinter die Abwehr spielte ein Angreifer noch Simon Stadler aus und schob den Ball ins leere Tor.
Die Antwort der Ebrachtaler ließ aber nicht lange auf sich warten. Felix Hoppe nahm aus  Maß und traf aus 18 Metern in die lange Ecke.
In der Folge spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab. Beide Mannschaften ließen nicht mehr viel zu, so dass es am Ende beim 4:1 blieb.

Spielerkader:
Stadler, Metternich, Asböck, Grundner, Sanftl, Hoppe, Lang, Berger, Vrella, Aristides, Tenev, Jacob, Strauß, Mühlwitz, Theilig
===========================================================================